Trainingsumfeld

Die Kinder trainieren bei uns in einem weitestgehend altershomogenen Lernumfeld und in maximal 4-er Gruppen, um bestmögliche sportartspezifische,- übergreifende,  sowie entwicklungssoziale Lernfortschritte zu erzielen. Neben dem „normalen“ Training veranstalten wir regelmäßig Turniere und Tennisferiencamps, bei denen die Kinder und Jugendlichen alterübergreifend und in spaßorientierter Form auch lernen, den Tennissport zu leben.  

 

Preis / Leistung

Zu einem Jahresbeitrag von 160 € erhalten die Kinder ein ganzjähriges 1-stündiges Training und können die Plätze darüber hinaus jederzeit für das freie Spiel nutzen und auch mit Freunden spielen, die kein Vereinsmitglied sind. Darüber hinaus und Interesse natürlich vorausgesetzt, können zusätzliche Trainingseinheiten zu einem geringen Entgelt vereinbart werden. (Eine Gruppenstärke von mind. 3 Kindern sollte jedoch erreicht werden.)

Mindestaufnahmealter

Wir haben ein Mindestaufnahmealter! Um das Erlernen der anspruchsvollen Sportart Tennis zu ermöglichen, sollten die Kinder eine allgemeine Schulfähigkeit mitbringen. Da dies mitunter sehr individuell ausfällt, haben wir uns auf einen Richtwert von 7 Jahren geeinigt.

Familienfreundlichkeit

Die Anteilnahme und Unterstützung seitens der Eltern ist bei Individualsportarten wie dem Tennis besonders wichtig. Deshalb gibt es für die Eltern die Gelegenheit, bei den jeweiligen Veranstaltungen und Aktionen (Eltern-Kind-Turnier, allg. Motivationsarbeit, Punktspielbetreuung, selber Tennisspielen…) aktiv zu werden.

Familienfreundlich auch bei den Preisen?

Selbstverständlich. Die Kinder von Vereinsmitgliedern zahlen 120 €. Auch für Geschwister sind die Beiträge abgestuft: 1. Kind = 160 €, 2. Kind = 120 € und das 3. Kind darf zu einem Unkostenbeitrag von 40 € bei uns trainieren!